Hochleistungsmixer – Ideal für grüne Smoothies

Warum ein Hochleistungsmixer in der gesunden Küche einen festen Platz haben sollte, wissen nicht nur Smoothie-Liebhaber. Auch Feinschmecker schätzen die Vielfältigkeit eines solchen Mixers, denn mit ihm gelingen Suppen, Sorbets, Soßen und Nussmilch besonders gut. Pflanzenfasern, harte Früchte, Fleisch und Eis verarbeitet der Mixer, ohne dabei zu überhitzen. Vor allem in der Rohkost-Küche gilt er als wichtige Küchenhilfe.

Smoothies: Eine Herausforderung für jeden Mixer!

Das Blattgrün hat dichte Pflanzenfasern, was dazu führt, dass, bei häufigem Gebrauch, viele Haushaltsmixer überhitzen und danach nicht mehr brauchbar sind. Zufriedene Ergebnisse liefern nur Hochleistungsmixer, denn mit ihnen sind die pflanzenreichen Smoothies in Sekunden zubereitet, ohne dem Motor zu schaden. Selbst Kräuter lassen sich gut verarbeiten, während ein Haushaltsmixer an dieser Stelle völlig kapituliert.

Um einige Punkte im Vergleich zu nennen:

Haushaltsmixer:

  • Der Motorblock erhitzt sich stark
  • Es können nur sehr kleine Mengen gemixt werden
  • Faserige Pflanzen werden nicht gut zerkleinert
  • Längeres Mixen, für eine gute Konsistenz, zerstört den hohen Nährstoffgehalt
  • Schnelle Oxidation

Ein Hochleistungsmixer dagegen hat scharfe Messer, die, kombiniert mit der hohen Drehgeschwindigkeit, alle Fasernteile spalten können und somit für eine gleichmäßige Konsistenz sorgen.

Diese Vorteile hat ein Hochleistungsmixer außerdem im Vergleich zum Haushaltsmixer:

 

  • Der Motorblock erhitzt kaum (lange Lebensdauer)
  • Es können große Mengen gemixt werden
  • Die Pflanzenfasern werden zuverlässig zerkleinert
  • Nur kurzes Mixen nötig
  • Die Konsistenz ist homogen und sämig
  • Es findet kaum Oxidation statt, deshalb bleibt der Smoothie saftig grün

Chlorophyll: Optimale Aufschließung der Zellen, durch Hochleistungsmixer

Die Nährstoffe vom Blattgrün werden schlecht vom Körper aufgenommen, weil die zähen Pflanzenfasern nicht im Darm aufgeschlossen werden können und somit ungenutzt ausgeschieden werden. Durch die scharfen Messerklingen und der hohen Drehzahl ist es möglich, die Zellen aufzubrechen, um die Nährstoffe für den menschlichen Verdauungstrakt zu erschließen. So erst wird das wertvolle Chlorophyll für unseren Körper vollständig nutzbar (es gilt als blutbildend und ist unserem Hämoglobin ähnlich). Wichtig ist, dass sich die Messer nicht erhitzen und die Mixdauer sehr kurz ist.

Welche Modelle haben sich bewährt?

Diese Hochleistungsmixer gelten als gut für Smoothies geeignet:

Bianco (Bianco forte, Bianco primo, Bianco puro, Bianco diver)
Klarstein Herakles
Vitamix (Vitamix Pro 750)
Revoblend (Revoblend RB 500)
OmniBlend